Casino Bad Homburg

Casino Bad Homburg

Das Casino in Bad Homburg bietet Spiele der Extraklasse!

Bad Homburg ist eine Kreisstadt im Hochtaunuskreis und liegt in Hessen. Bad Homburg ist für seine teure Wohnlage mit einer Mengen Villen bekannt. Hier wohnen viele reiche Pendler, die in Frankfurt arbeiten. Die Spielbank Bad Homburg bezeichnet sich selbst als „Mutter von Monte Carlo“ und befindet sich im Kurpark in der Nähe des Kaiser-Wilhelms-Bads.

In den 1820er Jahren wurden in Homburg erstmals Heilquellen entdeckt und es bestand der Wunsch Homburg zu einer Kurstadt werden zu lassen. 1830 wurde der Plan dann umgesetzt, indem eine Aktiengesellschaft gegründet wurde, um den Kurpark mit Kurhaus und Spielbank zu errichten. 1838 lernte der Landgraf Ludwig von Hessen-Homburg in Luxemburg die Brüder Blanc kennen, die dort ein Kasino betrieben. 1840 schlossen die Gebrüder Blanc mit dem Landgraf einen Vertrag, der den Blancs eine Konzession über 30 Jahre zum Betrieb einer Spielbank in Bad Homburg zusicherte. Eröffnet wurde die Spielbank am 23. Mai 1841, womit der Aufstieg Bad Homburgs begann. Die Gebrüder Blanc nutzten die Einnahmen des Kasinos um Straßenbeleuchtung und Eisenbahnverbindungen Nach Frankfurt zu bauen, um die Kurstadt noch berühmter zu machen. Sowohl die Gebrüder Blanc, als auch der Landgraf machten durch die Spielbank soviel Gewinn, dass es als enormer wirtschaftlicher Erfolg zu verzeichnen ist. Durch den Verzicht der üblichen Doppelzero im Roulette wurden Spieler aus ganz Europa angelockt, um in Bad Homburg zu spielen. Der berühmte Schriftsteller hat in seinem Roman „Der Spieler“ seine Erlebnisse im Spielkasino Bad Homburg verarbeitet. Der Spielbetrieb fand im Speisesaal des Kurhauses statt und die Sprache im Kasino war vorwiegend Französisch. Der Betrieb von Casinos wurde im 19. Jahrhundert heftig diskutiert. Durch die Gründung des Deutschen Reiches wurde ein Verbot der Spielbanken auf das gesamten Staatsgebiet ausgedehnt und die Spielbanken mussten alle zum 31. Dezember 1872 schließen. Francois Blanc widmete sich fortan nur noch seiner Spielbank Monte Carlo, welche er seit 1863 übernommen hatte und führte diese zu weltberühmtem Erfolg. Durch den Wegfall der Spielbank, brach die Kurgastanzahl in Bad Homburg auf die Hälfte ein. 1949 wurde die Spielbank dann wieder eröffnet.

Im klassischen Spiel bietet das Casino Bad Homburg  sowohl französisches, als auch amerikanisches Roulette an. Neuerdings gibt es sogar das sogenannte Touchbet Roulette, der elektronischen Zukunftsversion des Roulettes. Außerdem wird natürlich auch Poker und Black Jack angeboten. Es werden ca. 155 Automatenspiele mit hohen Jackpots angeboten, täglich verfügbar zwischen 12.00 und 04.00 Uhr.

 

Book of Ra online spielen!

novoline spiele online spielen